Meetup

9th AI-Circle: China Special – AI in high speed?

Liebe Freundinnen und Freunde des AI-Circles und der künstlichen Intelligenz,

Der AI-Circle geht neue Wege – wir schauen nach China! Der neunte AI-Circle findet am 25. März  in der Mittagspause von 12 – 13:30 Uhr statt. Beim Thema – China Special: AI in high speed? –  erklären uns zum ersten Mal drei Sprecher mit unterschiedlichen Perspektiven was unsere AI Projekte, von denen in China unterscheidet. Bernhard Weber Chief Representative of Baden-Württemberg in China lebt seit 27 Jahren in China und erläutert uns die kulturellen Unterschiede in Bezug auf AI. Frau Prof. Ovtcharova vom KIT forscht mit verschiedenen Gruppen aus China, sie erläutert aus Forschungssicht, warum die Übersetzung der AI Forschung in die Industrie in Deutschland und China unterschiedlich ist. Zuletzt gibt uns Dr. Yuyi Wang, Senior Advisor für AI und Blockchain, Einblicke in AI Projekte von Huawei und CRRC dem größten Bahnunternehmen Chinas.

Wir treffen uns dieses Mal zur Mittagszeit, wie schon gewohnt virtuell, was allerding bleibt wie bisher ist eine ausführliche Panel-Diskussion mit allen Teilnehmern. Aufgrund unserer internationalen Teilnehmer, wird dieses Meetup auf Englisch stattfinden.

Der AI-Circle wurde aufgrund einer Delegationsreise nach China gegründet. Zwei unserer Kernteammitglieder waren von den dortigen Eindrücken so fasziniert, dass sie ein Netzwerk zu diesem Thema im Großraum Stuttgart gründeten.

Die Geschwindigkeit, mit der das Thema künstliche Intelligenz in China umgesetzt wird ist beeindruckend. Die Frage ist, was können auch wir in Deutschland und Baden-Württemberg davon lernen und an welchen Voraussetzungen sollten wir arbeiten, damit wir ebenfalls mehr Geschwindigkeit in lokale AI-Initiativen bekommen.

Bernhard Weber versteht sich als Brückenbauer zwischen China und der westlichen Welt. Er wird uns vor allem die kulturelle Perspektive auf das Thema AI-Projekte erläutern.

Bernhard Weber – Chief Representative of Baden-Württemberg in China & General Manager, Baden-Württemberg International Economic and Scientific Cooperation, lebt und arbeitet seit 1994 in China. Zu Beginn als kaufmännischer Leiter bzw. CFO bei Siemens und Bosch Siemens Haushaltsgeräte. Bernhard Weber studierte Chinesisch, Japanisch und Volkswirtschaft in Bonn, Jinan (China) und Nagoya (Japan). Zusätzlich erwarb er an einen MBA an der Santa Clara University in Kalifornien.

Frau Prof. Jivka Ovtcharova, ist Pionierin der ersten Stunde in Artificial Intelligence (AI) und extended Reality wird uns einführen wo die deutsche Forschung in Bezug auf AI im Bereich Industrie 4.0 steht, aber auch was sie aus ihren Forschungskooperationen in China gelernt hat.

Frau Ovtcharova ist unter anderem Leiterin des Instituts für Informationsmanagement im Ingenieurwesen am KIT und Direktorin im Forschungszentrum für Informatik Karlsruhe. Ihr Spezialgebiet das „Virtual Engineering“ bietet eine menschzentrierte Sicht auf physisch noch nichtexistierende Produkte und Dienstleistungen und ermöglicht unterschiedlichen Benutzergruppen, diese rein virtuell zu handhaben. Die Professorin mit Doppelpromotion in Maschinenbau und Informatik ist eine der 25 Frauen für die digitale Zukunft in Deutschland.

Dr. Yuyi Wang ist Senior Advisor für Projekte im Bereich AI und Blockchain in China. Er gibt uns einen Einblick in den Ablauf und die Geschwindigkeit von Projekten bei Huawei und CRRC der größten deutschen Bahngesellschaft.

Wenn sie dabei sein wollen können Sie ich hier anmelden

Wir freuen uns, viele von Ihnen am 25. März online (wieder) zu sehen. Für Fragen und weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Das AI-Circle Kernteam

Rainer Lindenau
Dr. Rainer Nägele
Dr. Matthias Peissner
Kilian Retter
Laurent Kirchner
Steffen Rück
Dr. Hannah Abelein

Von |2021-06-11T10:22:40+02:0025.03.2021|Meetup|Kommentare deaktiviert für 9th AI-Circle: China Special – AI in high speed?
Nach oben